Astronautenleben.
POSE 601. - COLA
"Ich, in Muskelshirt und Slip, heulend über einem Teller Nudeln. Er trinkt Cola wie ein Soldat, der auf eine Explosion starrt. Der halbe Tisch ist bedeckt mit Büchern, Notizblöcken und irgendwelchen Papieren. Pose 601 -die der bevorstehenden Trennung- ,doch keiner hat den Text für die Untertitel parat."
Wenn du nach Hause kommen würdest. Könnten wir nochmal ganz von vorne anfangen. Wenn du nach Hause kommen würdest. Schwöre ich, würde es besser sein. Ruf den Chirurg. Flicke die Stücke.

William Fitzsimmons
den ausweg finden.

hier besteht doch die frage wie sich ein mensch so selbstsicher in den abgrund seiner selbst geben kann. was ein verlust ausmacht. ein verlust der zu erwarten war. einer der einem das herz zerreißt und man dann monatelang vor den stücken seiner selbst steht und nicht weiß wo oben und unten ist.

und dann kommen da die fehler. die monatlichen fehler. die man macht. in die man zu viel interpretiert. die einem bewusst machen das man hier völlig falsch ist. das es der falsche weg war. der falsche ort ist und die falsche zeit sein wird. die fehler die einem zum nachdenken anregen.

sie regen an und man tut es. schmerzhaft und selbstironisch wird einem bewusst das man gar nicht dabei ist die stücken seiner selbst wieder zu errichten, sondern viel mehr das man dabei ist sie noch mehr zu zerkleinern.

man muss das stop erkennen. den auswegen finden. und atmen. frei sein. und lernen. das zerbrochene stücken gar nicht so schlimm sind wie sie aussehen sondern der grund für unser selbstscheitern sind. 

1.4.12 15:12


windeseile.

zum glückt scheint das alles hier noch normal. niemand hat sich verloren und alle stehen, als hätte sie nie ein wind gestreichelt.
16.10.11 19:15


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de